​Täglich 20 Minuten Yoga Nidra können dein Leben verändern!

​Yoga Nidra
Anleitungen und Informationen

Tiefenentspannung und Training des Geistes

Yoga Nidra Meditationstherapie

​Sofort zu den kostenlosen Anleitungen!

​Die Macht der Gedanken ist unvorstellbar groß und gleichzeitig sind wir häufig unserem Geist und unseren Gedanken hilflos ausgeliefert. Ängste, Sorgen, ständiges Grübeln und Schlaflosigkeit - die Gedanken kommen oftmals einfach nicht zur Ruhe und lassen uns auf verschiedenen Ebenen leiden. 

​Unsere Gedanken bestimmen unser Leben, sind für die Qualität unseres Lebens und letztlich unser Schicksal mitverantwortlich.

​Dabei sehen wir uns und die Welt um uns herum nicht objektiv, sondern stehts durch die Brille unseres Unterbewusstseins. Wir unterliegen einer Täuschung.

In der Philosophie des Yoga und Vedanta wird dies durch den Begriff "Maya" Illusion, Schein oder Trug ausgedrückt. Die Welt wie wir sie wahrnehmen ist nicht die Wirklichkeit, sondern eine Täuschung, die gewissermaßen auf einer "Fehlfunktion" unseres Geistes beruht. 

Hallo, ich bin Shambudas Franz Laufer der Gründer von Yoga Nidra Anleitung und Yoga Nidra Therapie.

Yoga Nidra Therapie - Franz-Josef Laufer

Alles was du benötigst sind 20 Minuten Zeit pro Tag!

Als Yogalehrer, Meditationskursleiter und Kursleiter mentales Training und Gedankenkraft beschäftige ich mich seit über 10 Jahren mit der Funktionsweise des menschlichen Geistes und der Macht unserer Gedanken.

​Auf dieser Seite zeige ich dir wie du mit Hilfe von Yoga Nidra auf einfache Art und Weise deinen Geist trainieren und dein Unterbewusstsein beeinflussen kannst.

Ohne unerwünschte Nebenwirkungen dafür aber mit der Aussicht auf mehr Glück, Erfolg und Zufriedenheit im Leben.

​Lass mich dir zunächst etwas über Yoga Nidra allgemein sagen, was Yoga Nidra ist, welche Vorteile es hat und wie es aufgebaut ist.

Was genau ist Yoga Nidra?

​Yoga Nidra ist eine Mischung aus angeleiteter Medition, Tiefenentspannung und Hypnosetechnik in der du Zugang zu deinem Unterbewusstsein bekommst und dieses positiv beinflussen kannst.

Entwickelt wurde die Technik von dem  indischen Yogameister Swami Niranjanananda Saraswati (1960 - 2009) während seines Aufenthaltes in einem Ashram bei Swami Sivandanda in dem er Elemente aus dem Tantra und dem Yoga zu einem neuartigen und alltagstauglichem System kombinierte.

Yoga Nidra ist ein natürliches Mittel und gleichzeitig ein wirkungsvoller und direkter Weg den menschlichen Geist zu beeinflussen bzw. neu zu programmieren.

In einer Yoga Nidra Sitzung wird in verschiedene Schritten systematisch ein Zustand vollkommener Entspannung auf der körperlichen, geistigen und seelischen Ebene hergestellt.

​In diesem entspannten und besonderen Zustand, an der Grenze zwischen Wach- und Schlafbewusstsein öffnet sich die Möglicheit der gezielten Beeinflussung und Neuprogrammierung des Unterbewusstseins.

Yoga Nidra ist eine Tiefenentspannungstechnik bei der auditive, visuelle und kinästhetische Elemente kombiniert werden. Körper und Geist kommen dabei zu tiefer Entspannung. Gleichzeitig ist Yoga Nidra aber auch eine Meditationstechnik die aus dem Tantra stammt. Sie wirkt auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene.

Was ist das besondere an Yoga Nidra und warum ist es so wirksam?

  • Yoga Nidra ​​kombiniert jahrtausende altes Wissen aus dem Tantra und dem Yoga mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus der Neuropsychologie.
  • Durch Yoga Nidra kommst du in einem ganz besonderen Geisteszustand, dem Alpha Zustand. ​Der Begriff Alpha-Zustand steht für eine bestimmte Aktivität des Gehirns, in der verstärkt so genannte Alpha-Wellen  (8-12 Hz) vorkommen.
  • Der Alpha Zustand bildet die Grenze zwischen Wachbewusstsein und Schlaf und wird auch das Tor zum Unterbewusstsein genannt. Alles was du in diesem Zustand erlebst, hörst oder dir sagst hat eine machtvolle Wirkung auf dein Leben.
  • Im Alpha Zustand bist du auf der körperlichen, geistigen und emotionalen Ebene vollkommen entspannt, so als würdest du tief und fest schlafen. Jedoch gibt es noch ein Restbewusstsein. In dieser tiefen und umfassenden Entspannung ist eine vollkommene Regeneration und Neuprogrammierung von Körper und Geist möglich.

Wirkungen und Vorteile von Yoga Nidra:

Yoga Nidra entspannt dich auf der körperlichen, geistigen und emotionalen Ebene und geht damit weit über normale Entspannungstechniken hinaus.

Yoga Nidra bringt deine Gedanken zur Ruhe und verbessert deine Konzentrationsfähigkeit.

​​Yoga Nidra ​​verbessert dein Gedächtnis und steigert deine Lernfähigkeit.

Yoga Nidra läßt dich gut einschlafen und verbessert deine Schlafqualität.

​Yoga Nidra ​​steigert Kreativität und Problemlösungsfähigkeiten und weckt verborgene Potentiale in dir.

Yoga Nidra hilft dir deine Ziele im Leben zu erreichen.

​​Yoga Nidra ​​ist einfach, wirksam und kann von jedem ausgeführt werden.

Der Aufbau von Yoga Nidra

Die Vorbereitung

​Yoga Nidra kann im Sitzen oder im Liegen durchgeführt werden. Wenn du liegst, sollten Arme und Beine etwas vom Oberkörper abgespreizt sein und die Handflächen nach oben zeigen.

Die Augen sind geschlossen und es beginnt das Herstellen der inneren Ruhe (Antar Mouna). Dies wird erreicht durch die Konzentration auf Empfindungen die in der Gegenwart wahrnehmbar sind.

Das Sankalpa

​Das Sankalpa ist ein Vorsatz, ein Entschluss der zu Beginn der Übung gefasst und am Schluss noch einmal wiederholt wird. Das Sankalpa ist wie ein Samen, den du tief in dein Unterbewusstsein einpflanzt.

Das Sankalpa sol​​​​lte​ so kurz und klar wie möglich, positiv, in der Gegenwart und mit eigenen Worten in deiner Muttersprache formuliert sein. Es sollte dich emotional stark ansprechen.

​Nyasa - Kreisen der Wahrnehmung

​Das Kreisen der Wahrnehmung zwischen verschiedenen Körperteilen ist dem Bodyscan ähnlich und stammt aus der tantrischen Übung "Nyase". Dabei wechselt der Übende gerade so schnell von einem Körperteil zum nächsten, dass er gerade noch den Namen des Körperteils im Geist wiederholen kann. Es soll keine Zeit bleiben zu verweilen oder gedanklich abzuschweifen.

​Wahrnehmung der Atmung

​Durch die Konzentration auf die Atmung werden die Sinne von der Außenwelt nach innen zurückgezogen. Im Yoga nennt man dies Pratyahara - das Zurückziehen der Sinne und ist eine Vorstufe zur Meditation und Bestandteil eines jeden Achtsamkeitstrainings. Der Atem wird dabei nicht verändert oder willentlich beeinflusst.

Die Beobachtung des Atems kann auf dem Weg vom Bauch zum Hals oder in den Nasenlöchern erfolgen. Häufig wird das bewusste Zählen der Atemzüge als Konzentrationshilfe verwendet.

​Wahrnehmung von Gefühlen

​Nachdem der Geist ruhig geworden ist und weitestgehend aufgehört hat Informationen aus der Außenwelt oder dem Körper zu verarbeiten werden nun Gefühle und damit verbunde Empfindungen und Emotionen willentlich an die Oberfläche des Bewusstseins gebracht und​ wieder aufgelöst. Dabei werden häufig Gefühle mit einer starken psychosomatischen Natur wie Hitze, Kälte, Schmerz, Freude, Hass, Liebe abgerufen.

​​Visualisierungen - mentale Bilder

​Der nach innen gerichtete Geist wird durch die Vorgabe von geistigen Bildern konditioniert und das Unterbewusstsein entprechend neu programmiert. Mentale Bilder haben eine große Wirkung auf unseren Geist. Für das Gehirn spielt es keine Rolle ob wir etwas wirklich real erleben oder uns nur vorstellen. Die Auswahl der geistigen Bilder sollte sorgfältig, bewusst und zielgerichtet erfolgen.

​​Abschluss

​Zum Abschluss wird der Entschluss, das Sankalpa noch einmal wiederholt. Im jetzt vorherrschendem Zustand der völligen körperlichen, geistigen und emotionalen Entspannung ist die Wiederholung des Vorsatzes besonders wirkungsvoll.

Anschießend erfolgt die behutsamme Rückführung von Körper und Geist in das Hier und Jetzt. Der Kontakt mit der Außenwelt wird wieder hergestellt.

Yoga Nidra verbindet unterschiedliche Techniken und Methoden wie Tiefenentspannung, Body-Scan, Affirmationen und mentale Bilder zu einem einzigartigem und einmaligem Konzept.

Download kostenlose Yoga Nidra Anleitungen

​Hier kannst du dir einige Yoga Nidra Anleitungen kostenlos herunterladen.

(​Klicken zum download)

FAQ: Häufige Fragen zu Yoga Nidra

Was hat Yo​​​​ga Nidra mit Yoga zu tun?

Was genau bedeutet "Yoga Nidra"?

​Für wen ist Yoga Nidra besonders geeignet?

​Gibt es körperliche Voraussetzungen für Yoga Nidra?

​Kann ich Yoga Nidra machen wenn ich krank bin?

Welche Nebenwirkungen gibt es?

​Ich schlafe bei Yoga Nidra immer ein, ist das schlimm?

Wie oft und wie lange sollte man Yoga Nira machen?

​Kann ich Yoga Nidra für mich alleine machen oder gibt es auch Gruppen?

Yoga Nidra heilt von innen heraus und hilft bei vielen Krankheiten und Leiden. Es ist eine wirksame Therapie gegen Angst, innere Unruhe und Stress.

Anwendungsbereiche von Yoga Nidra

Yoga Nidra bei Schlafstörungen

Schlaf dich fit, gesund & glücklich!

Ohne einen guten Schlaf ist alles nichts. Ein guter Schlaf ist die Grundlage für Gesundheit, Wohlbefinden & Leistungsfähigkeit. Der häufigste Grund für Schlafstörungen und Einschlafproblem liegt in der Psyche. Stress, Sorgen, innere Unruhe - die Gedanken kreisen und kommen abends einfach nicht zur Ruhe. Mit Yoga Nidra findest du die innere Ruhe, für einen guten und gesunden Schlaf.

​Yoga Nidra für Entspannung und Stressabbau

Entspannung für Körper, Geist & Seele

Zunehmende Anspannung und Stress sind die größten Gesundheitsgefahren des 21. Jahrhunderts. Die systematische Kombination verschiedener Techniken bei Yoga Nidra lässt dich auf der körperlichen, geistigen und emotionalen Ebene entspannen. Yoga Nidra hat eine positve Wirkung auf das vegetative Nervensystem und bringt dich in einen Zustand der Balance & Harmonie.

​Yoga Nidra für Gesundheit und Heilung

Aktivierung der Selbstheilungskräfte

Yoga Nidra führt über die Aktivierung des Parasympathikus des vegetativem Nervensystems zu einer tiefen Erholung des Körpers. In diesem Zustand kann sich der Körper von innen heraus regenerieren sowie neue Kraft und Reserven aufbauen. Das Immunsystem wird aufgebaut und verbessert, viele Krankheiten und Leiden können positiv beeinflusst werden.

​Ziele erreichen mit Yoga Nidra

Mentales Training​

Mit Yoga Nidra kannst du deinen Geist trainieren und dein Unterbewusstsein gezielt beeinflussen. 80% unserer täglichen Entscheidungen laufen unbewusst, also jenseits unserer bewussten Kontrolle ab. Mit Yoga Nidra programmiest du dein Unterbewusstsein und erreichst so leichter deine Ziele im privatem, beruflichem oder spirituellen Bereich.

Was bedeutet "Sankalpa"?

Sankalpa bedeutet Same, Wille, Entschluss, Intention, Befehl, Entscheidung, Ausrichtung & Wunsch. Im Yoga Nidra wird das Sankalpa zu einem mächtigen Werkzeug.

Im Yoga Nidra pflanzt du einen Samen tief in dein Unterbewusstsein.

„Alles im Leben kann Dir misslingen; nicht aber das Sankalpa, das du dir in Yoga Nidra innerlich sagst.

(Swami Satyananda Saraswati indischer Yoga-Meister und Begründer der Bihar School of Yoga, hat Yoga Nidra entwickelt.)

Lokah Samastah Sukhino Bhavantu -
लोकाः समस्ताः सुखिनोभवंतु

Mögen alle Wesen Glück und Harmonie erfahren!